Private Yachtcharter / Reiseziele / Greece

Private Yachtcharter / Reiseziele / Greece.

DODECANESE INSELN



KALYMNOS
KALYMNOS
Kalymnos gehört zu den nördlichen Inseln des Dodekanes und liegt nahe der türkischen Küste. Die Insel besticht durch hohe, schroffe Berge und Felsformationen, und hat sich daher in den letzten Jahren zu einem beliebten Kletterziel entwickelt. Alljährlich findet hier im Oktober ein internationales Kletterfestival statt. Damals lebte die Insel hauptsächlich von der Schwammfischerei, in der Hauptstadt Pothia gibt es noch zahlreiche Geschäfte mit einem großen Angebot an verschiedenen Schwämmen. Die Badeorte von Kalymnos sind ruhig und es herrscht eine entspannte Atmosphäre. Die kleine Nachbarinsel Telendos ist ein beliebtes Reiseziel für FKK Urlauber und ist mit einem Tagesausflug gut erreichbar. Reiseziel FKK.


ASTYPALEA
ASTYPALEA
Obwohl Astypalea zur Inselgruppe des Dodekanes gehört, diese kleine Insel hat eher einen kykladischen Charakter. Ihre Form gleicht einem Schmetterling, die Insel ist nicht sehr touristisch entwickelt, bietet aber dennoch einige touristische Einrichtungen. Astypalea ist eine charmante Insel, die malerische Architektur in Chora, die venezianische Burg auf den Hügel und die traditionellen Windmühlen sind einen Besuch wert. Nur wenige Strände auf der Insel sind erschlossen, es gibt noch scheinbar unentdeckte Fleckchen, ideal für ruhesuchende Paare und Familien. Das Nachtleben der Insel ist ebenfalls sehr ruhig.


CHALKI (HALKI)
CHALKI (HALKI)
Halki ist eine kleine Insel des Dodekanes, sie liegt in der Nähe von Rhodos und ist nicht sehr touristisch erschlossen, daher ideal für Ruhesuchende. Eine traditionelle Architektur und entspannte Strände bieten eine friedvolle Atmosphäre. Nimporia ist als einziger Ort der Insel gleichzeitig deren Hafenort, in den Bergen befindet sich ein verlassenes Dorf mit einer mittelalterlichen Burg. Nur einige Strände der Insel sind erschlossen und können zu Fuss erreicht werden, ein Grossteil ist allerdings völlig abgelegen. Halki kann mit einem Tagesausflug von Rhodos aus besucht werden.


KARPATHOS
KARPATHOS
Karpathos liegt im südlichen Dodekanes, zwischen Kreta und Rhodos und gilt als eine der schönsten Inseln der Gruppe. Durch die Entfernung zu den anderen Inseln entwickelte sich der Tourismus auf Karpathos erst in den letzten Jahren. Der Süden der Insel lebt vom Tourismus, wärend das Zentrum und der Norden unberührt und authentisch geblieben sind, hier befinden sich die malerischen Dörfer abseits des Massentourismus. Die Strände der Insel haben ein exotisches Flair, goldener Sand und kristallklares Wasser laden zum Verweilen ein. Durch erschlossene Treckingwege wurde Karpathos zum beliebten Ziel für Wanderer.


ARKI
ARKI
Arki ist die wahrscheinlich am wenigsten besuchte Insel Griechenlands, mit einer Bevölkerung von nur 40 Einwohnern. Viel gibt es nicht zu sehen, aber die Atmosphäre ist lockend. Es gibt nur eine Handvoll Zimmer und einen kleinen Minimarkt. Die Insel von Arki oder Akrihs und Narkoi, wie sie in alten Zeiten genannt wurde, gehört rechtlich zu Patmos, welches 11 km entfernt liegt. Die kleinen unbewohnten Inselchen Marathi, Smineronisi, Tsouka, Tsoukaki, Avaptistos, Makronisi, Psathonisi, Kalovolos und Nisaki bilden den Arki Komplex.


MEGISTI (CASTELLORIZO)
MEIS (KASTELLORIZO)
Am südlichsten Rand der griechischen Herrschaft verbreitet sich die Ruhe und Schönheit der Insel Kastellorizo. Die Insel hat eine Gesamtfläche von 9,2 km2 und liegt 72 Meilen östlich von Rhodos und nur 2 km von der türkischen Küste, gegenüber des Ferienortes Kaþ entfernt. Kastellorizo ist eine bergige Insel mit einer schönen Landschaft, welche alte Denkmäler, freundliche Menschen, mit entspannter Ferienatmosphäre kombiniert.


LEROS
LEROS
Leros ist eine bergige, grüne Insel mit hohen Klippen und vielen kleinen Buchten und Dörfern. Besuchen Sie Platanos, die Hauptstadt von Leros mit steilen Treppen, engen Gassen und Blumengärten. Von Platanos können Sie mit 300 Schritten zum Schloss von Leros klettern. Mieten Sie ein Fahrrad oder erkunden Sie diese Insel zu Fuß.


LIPSI
LIPSI
Auf der Insel Lipsi gibt es wunderschöne Sandstrände und kristallklares Wasser. Die Hauptstadt mit ihren weißen Häusern, zahlreichen Tavernen, Cafes und Restaurants befindet sich im kleinen Naturhafen. Auf der Insel verdient die Kirche der Catopanaghia, die im 7. Jahrhundert erbaut wurde, einen Besuch, zusammen mit der Kirche von Panopanaghia aus dem 15. Jahrhundert.



NISYROS
NISYROS
Der Vulkan auf der Insel Nisyros brach 1422 aus und ist immer noch aktiv, es brodelt im Untergrund und Gase treten aus der Tiefe, der Krater ist ein beliebtes Ausflugsziel. Das Dorf Nikia befindet sich am Rande des Kraters und ist mit weißen Straßen im Mosaik-Stil errichtet und sicherlich einen Besuch wert.


PATMOS
PATMOS
Patmos liegt im nördlichen Dodekanes unweit der türkischen Küste, des antikem Kleinasiens entfernt und hat vulkanischen Ursprung. Als Ort des Exils des Heiligen Johannes wurde die Insel bereits in der Geschichte berühmt und gilt noch heute als Anziehungspunkt für Pilgerer. Das Kloster St. John liegt auf dem Hügel oberhalb der Stadt und ist ein Muss für jeden Besucher. Hier verfasste Johannes die Offenbarung, die Apokalypse des Johannes. Die Höhle seiner Inspiration liegt auf halber Strecke zwischen dem Hauptort und dem Kloster. Der Hafen von Patmos bietet einige Cafes und Restaurants, dahinter liegt die pittoreske Altstadt mit vielen Gassen und Kirchen, ideal und die Seele einmal baumeln zu lassen.


RHODES
RHODES
Rhodos, die Roseninsel ist sicherlich eine der bekanntesten griechischen Ferieninsel. Mit 300 Tagen Sonne im Jahr bietet sie neben einer vielseitigen Flora und Fauna auch ideale Temperaturen. Der Mandraki Hafen war damals Heimat eines der 7 Weltwunder der Antike, dem Kolos von Rhodos. Der gleichnamige Ort Rhodos Stadt bietet eine der besterhaltenden Ritterburgen der Geschichte, den Großmeisterpalast mit seinen 12 Meter breiten Stadtmauern, und die legendäre Ritterstrasse. Im Altstadtwirrwarr mit verwinkelten Gassen befinden sich viele Souveniergeschäfte und Cafes. Am Abend erwachen die Clubs der Stadt zum Leben in der Barstrasse. Die Strände liegen südlichvon Rhodos Stadt, Lindos und Kamiros sind die bekanntesten Feriengebiete der Insel.


SYMI
SYMI
Symi liegt zwischen Rhodos und Kos unweit der türkischen Küste entfernt. Damals lebte die Insel mit ihren 22.500 Einwohnern von der Schwammindustrie und dem Schiffsbau. Heute zählt Symi nur 2500 Einwohner und die Haupteinnahmequelle ist der Tourismus. Der malerische Hafen der gleichnamigen Stadt mit seinen vielen bunten kleinen Häusern ist gesäumt mit Cafes und Tavernen. Der obere Teil der Stadt wird Hora genannt und ist über zahlreiche Stufen erreichbar, der Besucher wird mit schönen Aussichtspunkten belohnt. Das Innere der Insel ist felsig und meistenteils unbewohnt. Das Kloster Panormitis zieht Pilger aus aller Welt an.


TILOS
TILOS
Tilos ist eine kleine Insel des Dodekanes und liegt südlich von Kos. In der Charkadio Höhle wurden Töpferwaren und Steinwerkzeuge aus der frühen Jungsteinzeit (8000-7000 v.Ch.) gefunden. Die einstige Inselhauptstadt Mikro Chorio wurde im 15.Jhd von den Rittern des Johanniterordens gegründet. 1930 wurde die Stadt gänzlich verlassen und die Bevölkerung zog in den Hafenort.




KYKLADEN INSELN



IOS
IOS
Die Kykladeninsel Ios besticht durch ihre wunderschönen Strände, welche sowohl am Tag als auch in der Nacht zumeist junge Menschen anziehen. Der bekannteste Strand-Party Ort ist Mylopotas, hier wird ab Mittags bis in die frühen Morgenstunden ausgiebig gefeiert. Aber auch ruhige Strände lassen sich auf Ios finden, weicher Sand und kristallklares Wasser laden zum Schwimmen und Sonnenbaden ein. Das malerishe Dorf Chora mit seinen verwinkelten Gassen bietet wunderschöne Aussichtspunke auf die Buchten und das Meer.


MILOS
MILOS
Milos ist eine wunderbare Insel, voller Überraschungen und mit besonderem Charme. Sie ist vor allem berühmt durch die Statue der Venus von Milo (Aphrodite), ein schönes Stück der griechischen antiken Kunst, welche auf der Insel entdeckt wurde und heute im Louvre-Museum in Paris aufgestellt ist. In den letzten Jahren ist Milos auch für die Mondlandschaft in Sarakiniko, schimmerndes Wasser der Strände und die malerische Architektur der Dörfer Plaka und Pollonia bekannt geworden. Milos ist ideal für Familienurlaub, da die Insel eine einzigartige entspannte Atmosphäre hat. Verpassen Sie nicht eine Bootsfahrt nach Kleftiko, auch bekannt als das Meer Meteora, eine erstaunliche Region auf der südlichen Seite mit exotisch anmutenden Stränden.


SIFNOS
SIFNOS
Sifnos ist eine wunderschöne Insel im westlichen Teil der Kykladen. Sie gilt als typisches Beispiel der Kykladeninseln mit traditioneller Architektur, ruhigen Stränden, Tavernen und niedrigen Hügeln. Die beliebtesten Strände befinden sich auf der südlichen Seite der Insel und haben kristallklares Wasser, weichen Sand und viele touristische Einrichtungen. Dort können Sie auch das fabelhafte Kloster von Chrissopighi, der Beschützerin der Insel, besuchen. Kastro ist das malerischste Dorf in Sifnos, mit engen gepflasterten Straßen, Steinhäusern und herrlichem Meerblick. Am Eingang von Kastro, gibt es die kleine Kirche der sieben Märtyrer, die am meisten fotografierte Kapelle von Kastro.


SYROS
SYROS
Obwohl Syros zu den Kykladen gehört; Ihre Architektur ist mittelalterlich angehaucht. Die Hauptstadt der Insel Syros, Ermoupolis, zeichnet sich für die eleganten venezianischen Villen, das malerische Viertel Vaporia, die großen Kirchen und die beeindruckenden neoklassizistischen Gebäude wie das Rathaus und das Apollo-Theater am zentralen Platz aus. Die Strände von Syros sind schön und entspannend, mit vielen touristischen Einrichtungen und Unterkünften. Die Insel ist ideal für Familien und Paare, die romantische Ferien suchen. Syros ist der Verkehrsknotenpunkt zwischen den Kykladen und der ?gäis, daher kann ein Urlaub auf Syros gut mit dem Besuch anderer Inseln verbunden werden.


ANDROS
ANDROS
Andros ist die nördlichste Insel der Kykladen mit einer langen Seefahrttradition, die Landschaft bietet viele Postkartenmotive. Abgesehen von den Sandstränden gibt es felsige Küsten, abwechslungsreiche Bergketten mit fruchtbaren Ebenen, eine üppige Flora und Fauna dank vieler Flüsse in der Vegetation.



AMORGOS
AMORGOS
Auf dem südöstlichsten Punkt der Kykladen liegt die Insel des Films "The Big Blue" - ein großer Teil des Luc Besson Films wurde hier gedreht, der eine besondere Landschaft bietet: Berge, Klippen, Kletterfelsen, Abgründe und malerische Buchten.



MYKONOS
MYKONOS
Eines der berühmtesten Reiseziele weltweit und ein beliebter Urlaubsort des Jetsets: Mykonos ist äußerst schön und bekannt für seine nackten Hügel, die faszinierenden Sandstrände, die weißen Landkapellen und die kykladische Architektur. Mykonos Spitzname ist die ‘Insel der Winde’. Tourismus ist eine große Industrie auf der Insel, welche vor Allem für ihr pulsierendes Nachtleben bekannt ist.



SERIFOS
SERIFOS
Serifos ist eine typische kykladische Insel mit weißen Dörfern, ruhigen Häfen, goldenen Stränden, kahlen Hügeln und wunderschönen Landschaften. Das milde Tourismuswachstum hat die Natur und die traditionellen Merkmale der Insel nicht beeinträchtigt.



DELOS
DELOS
Delos, der Geburtsort von Apollo und Artemis, war in der Antike das religiöses Zentrum für ganz Griechenland und der wichtigste Handelshafen im östlichen Mittelmeerraum während der Römerzeit. Delos ist heute unbewohnt und wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt , zahlreiche Besucher bewundern die bemerkenswerten Denkmäler und beeindruckenden Mosaiken.


PAROS
PAROS
Historisch war Paros für seinen feinen weißen Marmor bekannt, der zu dem Begriff "Parian" führte, um Marmor oder Porzellan ähnlicher Qualitäten zu beschreiben. Heute sind verlassene Marmor-Steinbrüche und Bergwerke auf der Insel zu finden. Eine Insel der Naturschönheiten, faszinierende Landschaften, Strände mit kristallklarem Wasser, "einzigartige" byzantinische Wanderwege und traditionelle Dörfer machen Paros, im Herzen der Kykladen, zu einer der beliebtesten Urlaubsziele Griechenlands.


NAXOS
NAXOS
Naxos ist die größte und grünste Insel der Kykladen mit beeindruckend hohen Bergen, fruchtbaren Tälern, üppigen grünen Schluchten, atemberaubenden Seen und traditionellen Dörfern, die hoch oben auf den Berggipfeln liegen, wo die Bewohner noch ihre traditionelle Kleidung tragen und von den Früchten des Landes leben! Naxos ist auch eine Insel der schönen alten Kirchen, Klöster und venezianischen Burgen und den kykladischen Kubikhäusern.


SANTORINI
SANTORINI
Schwarze hohe Felsen mit weißen kleinen Häuschen, Santorini scheint einem Märchen entsprungen zu sein. Nach einem riesigen Vulkanausbruch hat sich das fantastische Santorin Archipel mit seinen 300 Meter hohen Felsen gebildet. Atemberaubende Aussichtspunkte auf die Lagune und die Felsen bieten sich beispielsweise in Oia, die Stadt liegt malerisch und ist eine der meisst fotografiertesten Orte Griechenlands und Motiv vieler Postkarten. Die Hauptstadt Fira und das Dorf Imerovigli sind ebenfalls einen Besuch wert.



NORD?G?ISCHE INSELN



IKARIA
IKARIA
Der griechischen Mythologie zufolge flog Ikarus hier, gegen den Rat seines Vaters hinauf zur Sonne, seine Federn aus Wachs schmolzen und er fiel ins Meer und ertrank. Die Insel Ikara bietet heute sonnenverwöhnte Strände und viele archäologische Zeitzeugen. Die Naturdenkmäler der Insel sind einzigartig, traditionelle Siedlungen und seit der Antike bekannte Thermalquellen machen Ikarus neben der fantastischen Flora und Fauna zu einem besonderen Erlebnis. Eine Vielzahl religiöser Feste und Sportveranstaltungen finden das ganze Jahr über auf Ikarus statt.


LIMNOS
LIMNOS
Archäologische Ausgrabungen beweisen das Limnos schon sehr früh besiedelt war. Der Theorie nach waren die ersten Siedler die Etrusker. Limnos war im Jahr 5.Jh v.Chr. Teil des Persischen Imperiums. Genießen Sie in der Stadt Myrina mit den Einheimischen frische Fischgerichte, die Insel bietet viele kulinarische Leckereien. Der Vulkanerde von Limnos wurden bereits in der Antike Heilkräfte nachgesagt. Limnos bietet aufgrund seiner jahrtausend alten Geschichte viele Museen. Ein Ausflug zu den Seen Alikí und Hortarolímni ist sicher ein Highlight.


LESVOS
LESVOS
Lesbos ist auch als "Mytilíni" bekannt. Hier wurde Sappho, eine Dichterin des alten Griechenlands, geboren. Traditionelle Siedlungen sind auf der ganzen Insel verstreut (Agiássos, Assómatos, Vatoússa, Eressós, Mantamádos, Míthymna, Pétra, Plomári, Polihnítos, Sígri, Sykamiá). Plomári ist berühmt für die besten und stäksten Sorten von oúzo. Auf der Insel finden Sie auch ein Zen-Zentrum und andere spirituelle und kulturelle Foren. Kaloní gilt als Hauport der Vogelbeobachtung in Europa mit einer reichen Flora und Faune. Lassen Sie sich in Thermen, Thermi, Efthalo und Yéra verwöhnen. Goldene, weiche und lange Sandstrände lassen sich verteilt über die Insel finden.


CHIOS
CHIOS
Chios ist bekannt als die "Mastix-Insel", entdecken Sie die berühmte Mastihohória, eine Reihe von befestigten Dörfern des 14. Jahrhunderts, während der Genuesischen Herrschaft gebaut. Unter ihnen ist Mesta ein mittelalterlicher Schatz mit gut erhaltenen Schlosstürmen, alten Kirchen und prächtigen Steinhäusern, die eng mit Bögen verbunden sind. Hier können Sie mit Mastix gekochte köstliche Gerichte genießen oder einen Schluck Soumáda, ein traditionelles Getränk aus Mandeln probieren. Eine jahrhundert alte Geschichte, zahlreiche Museen und religiöse Feste zeigen die lange Tradition dieser Insel in Antike und Kultur. Es gibt viele lange Sandstrände, gut erschlossen oder abgelegen, sowie zahlreiche einsame Buchten.


SAMOS
SAMOS
Samos ist der Geburtsort des griechischen Philosophen und Mathematikers Pythagoras, des Philosophen Epikurus und des Astronomen Aristarchus von Sámos, welcher als erster die Theorie aufstellt, die Erde drehe sich um die Sonne. Es gibt zahlreiche archäologische Stätten - das Heraion von Samos ist ein Denkmal des Weltkulturerbes -, alte Klöster und Kirchen und auch kulturelle Veranstaltungen und Musikfestivals. Die Philosophie-Konferenz der Universität von Athen wird jedes Jahr an Pythayóreio organisiert. Sámos ist eine Insel, die reich an Vegetation mit weißen Sandstränden und traditionellen Dörfern ist. Die Insel ist auch bekannt für den "samiótiko krassí", den süßen Wein.


OINOUSSES
OINOUSSES
Oinousses ist ein Komplex von neun Inseln, zwischen Híos und der Erythraia Halbinsel von Kleinasien. Hier ist das Marinemuseum der jahrhundertealten nautischen Tradition der Inseln gewidmet. Der gesamte Inselkomplex wurde in das europäische Netzwerk NATURA 2000 aufgenommen.



PSARA
PSARA
Die Insel wurde zuerst in Odyssey, Rhapsodie III mit dem Namen "Psyrie" erwähnt. Als Geburtsort berühmter Krieger des griechischen Unabhängigkeitskrieges von 1821 wurde Psará zum Symbol der griechischen Geschichte. Die Insel war die dritte nautische Macht in Griechenland, nach Hydra und Spétses.



AYIOS EFSTRATIOS
Ayios
Ayios Efstratios (genannt Ái Strátis) ist eine kleine vulkanische Insel in der nordöstlichen Ägäis unter Límnos, Lésvos und Skyros. Wegen der Ruinen der antiken Städte und der ruhigen unberührten Landschaften wurde die Insel als ein Gebiet von gemeinschaftlicher Bedeutung (SCI) und ein wichtiges Vogelgebiet von Griechenland erklärt.



THYMAINA
THYMAINA
Thymaina ist eine Insel zwischen dem westlichen Teil von Foúrnoi und dem östlichen Teil von Ikaría, reich an aromatischen Pflanzen, Salbei und Thymian, und die Heimat seltener Arten von Flora und Fauna.






IONISCHE INSELN



Corfu
KORFU
Korfu gehört zu den schönsten und beliebtesten Inseln des Landes. Wegen seiner starken historischen Verbindung mit Europa, wurde die Insel bereits früh dem Tourismus eröffnet. Die Insel liegt an der nordwestlichen Seite des Landes und kombiniert einen kosmopolitischen Charakter mit traditioneller Atmosphäre. Paleokastritsa, Sidari, Kassiopi und Acharavi sind schöne touristische Orte auf der nördlichen Seite der Insel, während das Inland mit ursprünglichen Dörfern und einer Vielzahl an Sehenswürdigkeiten versehen ist. Abgesehen von den wunderschönen Stränden ist das Highlight der Insel ist die Altstadt im charakteristischen venezianischen Stil.


ITHAKA
ITHAKA
Berühmt auf der ganzen Welt als mythische Insel des Odysseus bezaubert Ithaca die Besucher mit entspannter Atmosphäre, blaugrünem Wasser und üppigem Grün, ein idealer Ort für Familien und romantische Paare. Ein Bad im kristalklaren Wasser, ein Spaziergang auf einem der vielenTrekking-Pfade, Mahlzeiten in traditionellen Fischtavernen mit den Einheimischen, und am Abend ein Spaziergang entlang der Strandpromenade von Vathy, Ithaka bietet viele Möglichkeiten. Filiatro, Sarakiniko und Agios Ioannis sind die bekanntesten Strände von Ithaca, dazu gibt es zahlreiche kleine Buchten.


LEFKADA
LEFKADA
Als die Karibik von Griechenland bezeichnet, begeistert die Insel Lefkada die Besucher mit exotisch anmutenden Strände. Verbunden mit dem Festland durch eine kleine Brücke, kann Lefkada mit dem Auto erreicht werden. Die Insel ist so vielseitig, dass sie für fast jede Urlauber Gruppe etwas zu bieten hat. Die Strände an der Westküste zeichnen sich durch wunderschöne Farbspiele im Meer und beeindruckende Landschaften aus, besonders Porto Katsiki, Egremni und Kathisma. Rund um die Insel finden die Besucher schöne Dörfer mit Fischtavernen am Meer, umgeben von üppigem Grün. Nidri, Vassiliki, Sivota, die Stadt und Agios Nikitas sind sehenswerte Orte mit besonderem Charakter.


KEFALONIA
KEFALONIA
Als grösste Insel des Ionischen Meeres bietet Kefalonia aussreichend Platz für die Vielzahl an Besuchern, ohne ihren ursprünglichen Charm zu verlieren. In den letzten Jahren entwickelte sich die Insel zum beliebten Urlaubsziel für Familien, welche die weitläufigen Strände zu schätzen wissen. Aufgrund dieser schönen, exotischen Strände, wie Myrtos, Antisamos und Loudras wurde die Insel Kulisse des Hollywood Films ‘Captain Collins Mandoline’. Die Insel hat neben den Bademöglickeiten aber noch viel mehr zu bieten, von mittelalterlichen Burgen bis hin zu malerischen Dörfern und schönen Klöstern. Als Jetset Hafen bekannt ist Fiscado – hier ankern viele internationale Yachten in den Sommermonaten.


KYTHIRA
KYTHIRA
Die Insel liegt auf der südlichen Seite des Peloponnes, Kythira ist eine einsame Insel mit entspannter Atmosphäre. Obwohl Kythira Insel dem Ionischen Meere zugeteilt ist, sie ist weit von den anderen Inseln entfernt. Nach einer langen Zeit der venezianischen Besetzung im Mittelalter hat diese Insel eine lebendige venezianische Architektur, vor allem in der Hauptstadt Chora. Auf einem Hügel oberhalb von Chora gibt es eine sehenswerte Festungsanlage mit atemberaubendem Blick auf die Ägäis. Kapsali, Agia Pelagia, Avlemonas und Diakofti sind die touristisch gut erschlossenen Orte auf Kythira. Die verlassene Stadt Paleochora gleicht einem ‘Geisterdorf’ und ist neben vielen Klöstern und traditionellen Dörfern auf einer Rundfahrt über die Insel einen Besuch wert.


MATHRAKI
MATHRAKI
Die kleine Insel Mathraki gehört zu den isolierten Inseln Griechenlands. Sie liegt an der nördlichen Küste von Korfu im Ionischen Meer und gehört mit Erikoussa und Othoni zum Komplex der Diapontia-Inseln. Die Insel ist nur sehr wenig touristisch erschlossen, daher kommen Ruhesuchende und Camper gerne nach Mathraki. Die Natur scheint unberührt und das Meer schimmert kristallblau. Strassen und Verkehr gibt es hier nicht, die Insel wird von den Besuchern zu Fuss erkundet. Es werden Tagesausflüge ab Korfu angeboten.


MEGANISI
MEGANISI
Die Insel Meganisi liegt zwischen Lefkada und der westlichen Küste Griechenlands, sie ist nur wenig bevölkert und begrenzt touristisch erschlossen. Einige Strände können zu Fuß erreicht werden und andere sind nur mit dem Boot zugänglich, aber sie haben alle kristallklares Wasser. Agios Ioannis, Fanari, Spilia und Barbarezou zählen zu den beliebtesten Stränden der Insel, ohne ihre unberührte Natur zu verlieren. Das malerische Hafenstättchen Vathy empfängt viele private Yachten im Sommer, an der Strandpromenade finden sich zahlreiche Fischtavernen und Cafes.


PAXI
PAXI
Die kleine Insel Paxi liegt südlich von Korfu, im Norden des Ionischen Meeres. Aufgrund der vielen Yachten, welche in den Sommermonaten hier anlegen hat Paxi ein besonderes Flair. Wunderschöne Strände mit weichem Sand und klarem Wasser gibt es auf Paxi, den schönsten Strand der Umgebung erreicht man mit dem Boot vom Hafen Gaios auf der kleinen Nachbarinsel Antipaxi. Die Dörfer Lakka und Logos sind ebenfalls einen Besuch wert, sie bieten schöne Strandpromenaden und einen traditionellen Charm.


ZAKYNTHOS
ZAKYNTHOS
Zakynthos, oder Zante, gehört zu den schönsten und beliebtesten Inseln des Ionischen Meeres. Sie liegt südlich von Kefalonia, ist berühmt für traumhafte Strände und ein buntes Nachtleben, daher zieht Zakynthos vor Allem junges Publikum an. Navagio ist der berühmteste Strand der Insel mit goldenem Sand und exotisch blauem Wasse, es werden Bootsfahrten zum Navagio Strand und den blauen Höhlen angeboten.Vassilikos, Gerakas und Spiantza sind ebenfalls einen Besuch wert. Die Meeresschilkröten Caretta Caretta kommen im Sommer an die Strände von Zakynthos und nutzen den schönen weichen Sand zur Ablage ihrer Eier.



SARONISCHER & ARGOLISCHER GOLF



AEGINA
AEGINA
Ägina liegt unweit der Hauptstadt Athen und ist daher ein beliebtes Wochenendziel der Einheimischen Stadtbewohner. Im Jahre 1828 war die Insel kurzzeitig Sitz der Regierung, die Geschichte von ?gina geht aber weit in die Antike zurück. Die bekanntesten Touristenorte sind Agia Marina, Souvala und Marathon mit erholsamen Stränden, das Küstendorf von Perdika zieht ebenfalls viele Besucher an, elegante neoklassizistischen Gebäude in schmalen Gassen, dau eine schöne Hafenpromenade. Die wichtigste Sehenswürdigkeit in Ägina ist der antike Tempel der Athena Aphaia, erbaut im 6. Jahrhundert v. Chr.


AGISTRI
AGISTRI
Agistri ist eine winzige Insel des Saronischen Golfs, nur eine kurze Fahrt von Athen entfernt. Aufgrund seiner Nähe zur Hauptstadt ist Agistri ein beliebtes Wochenende Ziel im Sommer. Die kleinen Dörfer Agistris und die Kristallstrände ziehen viele Touristen auf der Suche nach erholsamen Ferien an. Skala ist der beliebteste Ferienort auf der Insel mit einem Sandstrand und vielen touristischen Einrichtungen. Ein lokaler Bus und eine Straßenbahn machen fahren zu den schönen Stränden von Aponissos und Dragonera, der FKK-Strand von Halikiada kann zu Fuss erreicht werden.


HYDRA
HYDRA
Hydra, gelegen im Argo-Saronischen Golf ist afgrund seiner Nähe zu Athen ein beliebtes Wochenendziel. Die Stadt ist an den Hängen eines Hügels um den Hafen gebaut und beeindruckt die Besucher auf den ersten Blick mit den eleganten Steinhäusern. Autos sind auf der Insel verboten, hier bewegt man sich zu Fuß, mit dem Boot oder auf dem Esel, dem traditionellen Fortbewegungsmittel von Hydra. Bademöglichkeit bieten die kleine Buchten mit kristallklarem Wasser und grüner Umgebung. Agios Nikolaos, Bitsi, Vlichos und Kaminia sind die schönsten Buchten der Insel.


POROS
POROS
Poros iat eine kleine Insel des Saronischen Golfs und ein entspannter Ort für Familienurlaub, von Athena us ist die Insel innerhalb einer Stunde per Fähre erreichbar und ist daher ein beliebtes Ausflugsziel im Sommer. Die Stadt der Insel liegt auf einem Hügel und ist das Zentrum der meisten Aktivitäten. In Askeli finden die Besucher einen Sandstrand mit sauberem Wasser und vielen touristischen Einrichtungen. „Love Bay“ ist eine malerische Bucht umgeben von den charakteristischen Pinienwäldern der Insel. In den letzten Jahren hat sich die Insel zum Ausgangspunkt für Segeltörns zum Saronischen Golf entwickelt, daher sind viele Segelzentren auf der Insel zu finden.


SPETSES
SPETSES
Eine schöne Insel des Saronischen Golfs; Spetses ist aufgrund seiner Nähe zum Festland ebenfalls ein beliebtes Wochenendzieh der Einheimischen. Im Mittelalter blühte die Insel als Handelszentrum, prachtvolle Herrenhäuser wurden erbaut, welche bis heute gut erhalten sind. Während der griechischen Revolution im Jahre 1821 wurden die Handelsschiffe in Kriegsschiffe umgebaut und trugen dazu bei das Land frei zu setzen. Die Stadt der Insel ist groß und ideal für lange Spaziergänge, viele schöne Strände sind mit dem Boot oder Bus erreichbar. Das Armata Festival Festival findet in Spetses alljärlich im September statt, ein brennendes Boot symbolisiert den Flottenflug zwischen Griechen und Türken.


SALAMIS
SALAMIS
Salamis war Zentrum der historischen Seeschlacht, in der im 5. Jahrhundert v.Ch unter König Darius die persische Armada zerstört wurde. Die Insel ist die Heimat des berühmten griechischen Helden Ajax und Euripides. Viele archäologische Stätten und Kloster sind einen Besuch wert. Salamina ist heute ein Ferienort für Einheimische aus Piräus und Athen, reiche Griechen besitzen Ferienhäuser in mehreren Orten der Insel. Salamina gilt als Santorini des Saronischen Golfs sein und hat viele Attraktionen und schöne Strände und ist ein beliebter Ort für Angler und Taucher.


MONI
MONI
Moni liegt gegenüber dem Dorf Perika (Festland) zwischen den Inseln Ägina und Agistri. Diese unbewohnte Insel besitzt einen schönen Sandstrand und zwei kleinen Tavernen. Es gibt regelmäßige Bootsfahrten während der Sommermonate von Perdika nach Moni, die Fahrt dauert nur etwa zehn Minuten. Moni ist eine grüne Insel mit vielen Pinien und es gibt Ziegen, Kaninchen, Pfauen und eine Anzahl von zahmen Hirschen, die gerne von den Touristen gefüttert werden. Die Insel ist ein beliebter Ort für Taucher, weil das Wasser hier sehr klar ist. Während des Zweiten Weltkriegs wurde Moni von den Deutschen besetzt, ein Bunker wurde erbaut um den Hafen von Piräus zu schützen.


FLEVES
FLEVES
Fleves ist eine kleine, verlassene und ziemlich trockene Insel südlich des Badeortes Vouliagmeni auf dem griechischen Festland. Die kleine Insel erhebt sich aus dem türkisfarbenen See mit ihren hohen weißen Steilküsten und ist meist mit niedrigen Büschen bedeckt. Es gibt Meereshöhlen entlang der Küste. Fleves ist bei Projektentwicklern beliebt, die die Insel zu einem luxuriösen Ferienparadies machen wollen. Bisher ist das nicht passiert, da Natur-Aktionsgruppen sich aktiv dagegen wehren. Die Insel ist beliebt bei Fischern und Tauchern, welche die vielen zum Teil antiken versunkenen Boote im umliegenden Meers erkunden.

DOKOS
DOKOS
Dokos gehört zu der Gemeinde der Insel Hydra und zählte 2001 nur 13 Einwohner. Diese kleine Insel liegt zwischen Hydra und dem Peleponnes, nur wenige Meter vom Festland entfernt. Es leben einige Mönche und Schafhirten auf der Insel, welche nicht touristisch erschlossen ist. Hier scheinen die Uhren stehen geblieben zu sein, die Insel mit bietet nur wenige Wasserreserven und ist daher sehr trocken und steinig. Ein 9 Meter hoher Leuchtturm befindet sich im Osten der Insel, welche per Wassertaxi von den Nachbarinseln Hydra, Ermoni und Spetses zu erreichen ist.




SPORADEN INSELN



ALONISSOS
ALONISSOS
Alonissos zählt zu den Sporaden und ist eine authentische Insel, die vor allem für ihre unglaubliche natürliche Schönheit und die erstaunlichen Strände bekannt ist. Das malerische Dorf Chora liegt auf einem Hügel und bietet einen herrlichen Blick auf die Ägäis. Dieses Dorf wurde durch das Erdbeben von 1965 schwer beschädigt, die Bewohner zog es nach Patitiri, dem Hafen von Alonissos. Patitiri, Votsi, Roussoum Gialos und Steni Vala sind die beliebtesten Touristenattraktionen der Insel, ideal für Familien und romantische Paare. Die Strände sind schön und umgeben von üppigem Grün, es herrscht eine entspannte Atmosphäre.


SKIATHOS
SKIATHOS
Skiathos gehört zu den beliebtesten Inseln Griechenlands. Berühmt für die goldenen Strände, die grüne Natur und die lebendige Atmosphäre, ist Skiathos ein beliebtes Ziel für Jugendliche und Familien. Die bekanntesten Strände befinden sich auf der südlichen Seite der Insel, darunter die berühmte Bucht von Koukounaries. Beeindruckend ist der exotische Strand von Lalaria, der nur per Bootsfahrt zugänglich ist, welche auch zum mittelalterlichen Schloss der Insel führt. Die Stadt der Insel ist in den Abendstunden gerne besucht, hier finden verschiedene Aktivitäten statt, Cafes und Restaurants laden zum Verweilen ein.


SKOPELOS
SKOPELOS
Gelegen zwischen Skiathos und Alonissos ist Skopelos eine bei Familien und Paaren beliebte Insel, berühmt durch Szenen aus dem Hollywood-Film Mamma Mia, welcher dort vor wenigen Jahren gedreht wurde. Besonders die eindrucksvolle Kirche von Agios Ioannis Kastri ist bekannt als ‘Mamma Mia’ Kirche. Die Strände von Skopelos bieten kristallklares Wasser und sind ideal, um einen langen Tag in der Sonne zu genießen. Stadt und Glossa, die beiden wichtigsten Dörfer der Insel sind auf einem Hügel gebaut und bieten einen herrlichen Blick auf die Ägäis.


SKYROS
SKYROS
Im Zentrum der Ägäis gelegen ist diese kleine Insel eher unbekannt, trotzdem ist sie ein Ort mit lebendiger Tradition und besonderem Charakter. Die Stadt Chora liegt an den Hängen eines Hügels und bietet einen herrlichen Blick auf die Ägäis. Spazieren Sie durch die engen Gassen, genießen Sie einen Kaffee und erkunden Sie die mittelalterliche Burg oberhalb der Stadt. Der beliebteste Strand auf der Insel ist Molos, eine lange Kristallküste mit einigen touristischen Einrichtungen. Rund um die Insel gibt es viele ruhige Buchten zum Entspannen.


PERISTERA
PERISTERA
Die Insel Peristera (Taube) liegt in einer kurzen Entfernung zu Alonissos und misst nur 14 km2 und beheimatet nur wenige Einwohner, hauptsächlich Hirten. Der höchste Punkt der Insel liegt auf nur 259 Metern. Um die Insel herum gibt es viele Höhlen, in denen die Mönchsrobben in Sicherreit leben.



KYRA PANAGIA
Kyra
Kyra Panagia (Pelagos oder Pelagonisi) ist die größte der unbewohnten Inseln des Sporaden-Archipels, sie liegt nordöstlich von Alonissos und ist ca. 25 km2 gross. Auf der Insel leben nur einige Mönche, da sich Kyra Panagia im Besitz des Klosters Megisti Lavra befindet. Die Insel liegt am Alonissos Marine Park und ist einer der wenigen Orte, wo die die Mönchsrobben in Sicherreit leben können.



Empfohlene Gulets

Empfohlene Gulets.

Yacht Holidays in Greece, Turkey & Adria
>